Forum - Beitrag anzeigen

SQL-Server - RE: schlüsselfeld

Icon Pfeil Startseite Icon Pfeil Kategorie Icon Pfeil Suche

Icon Forum Beitrag vom 20.08.2004 12:10 (1367 Aufrufe)
Name: Otmar
Titel: RE: schlüsselfeld
Inhalt: Ich denke, dass viele es als Einstieg nutzen, etwas anfangen darauf zu entwickeln, und dann nicht mehr davon wegkommen. Ich habe früher auch relativ viel mit Access gemacht, bis man mal an gewisse Grenzen gestossen ist und einfach mit einer "richtigen" DB areiten musste. Wenn man erst einmal gemerkt hat, dass man mit Tools wie z.B. Query Analyzer oder "mysql" Kommandozeile wesentlich schneller und uebersichtler arbeiten kann, dann ist man schnell weg von der netten Oberflaeche von Access und Co.
Wenn ich manchmal sehe, was manche Leute mit Access "basteln" und welche Probleme die dann haben wenn die Anwendung groesser wird ist einfach wahnsinnig ! Die "basteln" ihre Anwendung im Prinzip tot, da sie die ganzen schoenen features nutzen, welche aber nicht portabel sind und nicht in etwas anderes konvertiert werden koennen.
Na ja, jeder so wie er will oder kann ! Aber Du hast vollkommen recht mit der MSDE.

>Warum benutzen alle CFMX leute eigendlch Access ?? Wisst Ihr den nicht das die MSDE von Microsoft.
>
>a) Kostenlos ist
>b) Den fast vollen funktions umfang vom SQL Server hat
>c) Ein echter datenbank server ist, im gegensatzt zu access.
>
>Staun immer wieder wen Access als "datenbank" bei web applikationen eingestezt wird. MySQL ist auch uebrigens ne gute alternative.
>
>
>
>
>>>Schau mal in der hilfe nach @@IDENTITY, SCOPE_IDENTITY, und IDENT_CURRENT sind alles aehliche funktionen aber unterscheiden sich wie sie den letzten eintrag ermitteln was oft SEHR wichtig ist
>>>
>>In meiner Access/CF MX-Umgebung haben die in div. Dokumentationen aufgeführten Befehle zwecks Herausfinden der letzten ID alle nicht richtig funktioniert.
>>
>>Ich habe das Problem dann so gelöst, indem einfach in eine extra Spalte eine UUID schreibe und anhand dieser dann in einem 2. Schritt die ID meines Datensatzes herausfinden kann.
>>
>>
>> <cfset newUUID = #CreateUUID()#>
>> <cfquery DATASOURCE="#ODBC_DSN#" name="eingabe">
>> INSERT
>> INTO #Session.SelectedTableName#
>> (blablabla, UUID)
>> VALUES (blablablabla, '#newUUID#')
>> </cfquery>
>> <cfquery name="GetLastID" datasource="#ODBC_DSN#"> <!--- die ID des neuen Datensatzes anhand der UUID herausfinden --->
>> SELECT ID
>> FROM #Session.SelectedTableName#
>> WHERE UUID = '#newUUID#'
>> </cfquery>
>> <cfoutput query="GetLastID">
>> <cfset LastID = #ID#>
>> </cfoutput>
>>
>>Vielleicht nicht schön, aber es funktioniert.




Bitte melden Sie sich kostenlos an, um eine Antwort auf diesen Beitrag zu erstellen.


Das deutsche ColdFusion-Forum cfml.de ist das Portal für Einsteiger und Experten zum Thema ColdFusion und der ColdFusion Markup Language (CFML).

© 2017 Webdesign & Hosting: CHC ONLINE Kassel | SOLVA Content-Management-System CMS
Urlaub-Angebote.de - Urlaub mit Bestpreis-Garantie buchen