FAQ (Häufige Fragen) - Detailansicht

Wie kann man alle URL-Parameter ermitteln, ohne vorher deren Namen zu kennen?
Alle URL-Variablen lieben als Struktur im Scope URL vor.
Deshalb kann man einen Collection-Loop über alle Variablen ausführen und so alle vorhandenen URL-Variablen ermitteln:

<cfparam name="URL.a" default="1">
<cfparam name="URL.b" default="13">
<cfparam name="URL.c" default="hallo">

<cfloop collection="#URL#" item="idx">
  <cfset v=evaluate("URL.#idx#")>

  <cfoutput>

    Variable:#idx#<br>
    Inhalt:#v#<br><br>
  </cfoutput>
</cfloop>

Alternativ bleibt noch, den Wert aus der Variable CGI.query_string zu parsen.
Dabei muss der Wert als Liste mit dem Delimiter & betrachtet werden. Man kann dann den Querystring in Name/Wert-Paare zerlegen und diese dann wieder auftrennen. Die erhaltenen Werte der Variablen müssen dann noch URL-decodiert werden:

<cfloop list="#CGI.query_string#" delimiters="&" index="idx">
 <cfset name=left(idx,FindNoCase("=",idx)-1)>
 <cfset wert=URLDecode(right(idx,len(idx)-FindNoCase("=",idx)))>
</cfloop>




Zurück


Das deutsche ColdFusion-Forum cfml.de ist das Portal für Einsteiger und Experten zum Thema ColdFusion und der ColdFusion Markup Language (CFML).

© 2017 Webdesign & Hosting: CHC ONLINE Kassel | SOLVA Content-Management-System CMS
Urlaub-Angebote.de - Urlaub mit Bestpreis-Garantie buchen